kulTisch Logo
kulTisch Suche: 

AKTUELL:

Grau statt Grün
Grau statt Grün




ARCHIV-Übersicht
 
Frisch auf den Tisch  |  Sommer 2018:  
"Bunte Vielfalt statt öder Einfalt“

PM der Stadt Mannheim an die Medien: Grüne Vorgärten haben eine große Bedeutung für das Stadtklima und tragen zu mehr Lebensqualität vor Ort und in den Stadtteilen bei. Die bundesweite Initiative „Rettet den Vorgarten“ und der diesjährige Umweltpreis der Stadt Mannheim „Vorgarten: Grün statt grauwidmen sich dem negativen Trend der „Verkiesung“
  Verkiesung 
Wunderbar. Im Fokus der Auslobung: Die kleine Welt vor der Haustür. Ganz recht: Ein Kiesvorgarten ist hässlich fürs Auge und lebensfeindlich für Flora und Fauna. Und last not least für Stadtklima und Stadtnatur weder ökologisch, noch nachhaltig.  Einziger Schönheitsfehler dieses lobenswerten Initiative: Die Gewerbegebiete scheinen davon ausgenommen. Speziell in Mannheims Technologievorzeigeprojekt Eastsite herrscht Grau statt Grün. Umkränzt Kirschlorbeer die Architektur. Ignoriert man NABUs (Naturschutzbund Deutschland e. V.) Warnhinweis Kirschlorbeer sei "hochgiftig und eine ökolgische Pest". Hier brütet kein Vogel. Bienen verhungern glattweg.
 
Vorgärten sind, wie jeder wissen dürfte, die Visitenkarte einer Residenz. Zweigte die in Eastsite ansässige Kreativwirtschaft nur minimal etwas von ihrem für Imagepflege veranschlagten Werbeetat für naturnahe Anpflanzungen ab, könnte werbewirksam dem ausgelobten "Grün" die unternehmerische Komponente "sozialverträglich" hinzugefügt werden.
Global gesehen, käme einiges zusammen.
 
Eastsite Vistenkarte Eastside Bewerbungsschluss/ Dead Line: 09. Juli
 
Bewerben können sich ab sofort Vorgartenbesitzerin und -besitzer sowohl aus dem privaten als auch gewerblichen Bereich sowie Institutionen, Verbände, Vereine, städtische Gesellschaften und informelle Gruppen. Einsendeschluss der Wettbewerbsunterlagen ist der 09. Juli 2018. Weitere Informationen unter
 
www.mannheim.de/umweltpreis-2018