kulTisch Newsletter | Herbst 2012

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
verehrte Freundinnen und Freunde der Kunst & Kultur,

"Es gibt Menschen, die geizen mit ihrem Verstand wie andere mit ihrem Geld."

Herbst 2012  
… urteilte Ludwig Börne, in Paris lebender Publizist und Journalist, der sich leidenschaftlich für die Vormärz-Bewegung "Junges Deutschland" engagierte. Seine scharfzüngig verfassten kritischen Artikel gegen das Obrigkeitsdenken und für eine Revolution, machten ihn zur persona non grata im Deutschland der Kleinstaaterei.

Unser "kulTisch" - Tipp für den Herbst führt nach Ludwigshafen, Sitz der Konzernzentrale der BASF und eines Museums mit imgageträchtiger Miró-Wand. Von Okt.2012 bis Febr.2013 ist der "Kraftort für moderne Kunst" von bilderstürmenden "Amazonen der Avantgarde" okkupiert. Details auf unserer WebSite unter aktuell

Im Fokus geht es diesmal um die "besten aller möglichen Welten". Fragen sich kritische "Geister" warum Casinowirtschaft, Bank-Barone und Junk Bonds Wetten auf unsere Zukunft abschließen dürfen - und das ganz legal. Der kritische Verstand der Exekutive angesichts dieser Schattenwirtschaft ad acta liegt! Mehr unter Menüpunkt zeitFenster

Foto-Enthusiasten, die den Sonntagnachmittag "schön-geistig" zu begehen gedenken, können das ganz ungeniert in der Galerie de la Gare tun. Der Insider-Szenetreff liegt, aus der Vogelperspektive gesehen, in Speyer, vis-à-vis vom Bahnhof und steht unter kul&neu

Last - but not least wünscht unser Redaktionsteam allen für die Herbstsaison: bunte Aktionstage!

Bewegte Herbsttage- wünschen
Elvira Richter - und die kulTisch-Redaktion