kulTisch Newsletter | Sommer 2014

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
verehrte Freundinnen und Freunde der Kunst & Kultur,

"Die Grenzen des Möglichen lassen sich nur dadurch bestimmen, dass man sich ein wenig über sie hinaus ins Unmögliche wagt."

Sommer  2014 
… meinte Sir Arthur C. Clarke (1917-2008), dem wahrlich kein Mangel an Phantasie und Zukunftsvisionen attestiert werden kann. Von Haus aus Physiker, verheiratete er unerschrocken, humorvoll und technologiekundig Wissenschaft mit Populärliteratur. Verfasste mit Kubrick das Drehbuch zu 2001 Odyssee im Weltraum und prognostizierte bereits in den 70ern, wohin unsere technische Kommunikation steuert: "Interactions with human beings." Britischer Humor eben.

"kulTisch"-Tipp für Bürotemperaturen über 30 Grad: Ab in den UNDERGROUND! eine Welt unter Tage, in der betonschwere Kerzenständer kopfüber von Decken hängen, Stühle ein Ballet Mécanique aufführen, tote Krieger kolossale Helme aus Stein zurückließen. Hier im unterirdischen Labyrinth gibt’s neben Kühle und Stille Maschinenträume gratis. aktuell verrät wo.

Im Fokus ein Ort, der sich in Ost und West teilt und dies ganz ohne Mauer. Ein Zauberwort fügt beide Teile zusammen. Gesprochen im Sommer, verwandelt es Straßen in multilinguale Flaniermeilen. Mehr unter zeitFenster

Alle, die das Lebensgefühl in den Siebzigerjahren erkunden möchten, müssen sich lediglich in eine Black Box zwängen und nach Heidelberg pilgern – und schon geht der Film ab.
Siehe kul&Neu


Unser Team wünscht für die heißen Tage - kühlen Kopf
Elvira Richter und kulTisch-Redaktion