kulTisch Newsletter | Herbst 2017

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
verehrte Freundinnen und Freunde der Kunst & Kultur,

Chers collègues, Chers amis, Chers amateurs de l’art et de la culture,

"Auch Museen können Wohnorte sein."

Herbstr 2017 
erklärte Günther Uecker 1968 anlässlich einer Hausbesetzung, die er mit seinem Freund und Studienkollegen Gerhard Richter durchführte. Der Ort: die Kunsthalle Baden-Baden. Ein Wohnort für Bilder, die hier unter Aufsicht von Wächtern auf Besucher warten: Privileg der Etablierten. Die Unterprivilegierten logieren an unbewohnbaren Orten: Hausfluren, U-Bahnstationen, Straßenecken.


Was bleibt, wenn das "stille Bild" vermessen, entleert oder atomisiert wird? Details u. aktuell Im Fokus: Tod dem Kurator – es lebe das Folk-Urteil. Siehe zeitFenster Markt frisst Muse! Und was sagt Zeus dazu? … mehr unter kul&neu


Grüße aus Mannheim im Bann der Bilder
elvira richter und kulTisch-Redaktion