kulTisch Newsletter | Frühling 2018

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
verehrte Freundinnen und Freunde der Kunst & Kultur,

Chers collègues, Chers amis, Chers amateurs de l’art et de la culture,

"Unsere Welt ist beides: global village und village. Sie ist vernetzt und vereinsamt"

Herbstr 2017 
… sagte Catherine David, Chefkuratorin der Musées de France (u.a.), Repräsentantin eines stetigen Unterwegssein in puncto Einsatz für die Kunst. Davids Zitat entlarvt die Ambivalenz unsres digitalen Zeitalters und benennt den Preis: Die schöne neue Welt, Spiegelbild der schönen alten Welt, fordert ihren Tribut simpel in Form von Lebenszeit: Virtuell vereinnahmt - individuell vereinsamt.


Darf es etwas mehr Realität sein? Porträt einer Galeristin   Details u. aktuell Im Fokus: Demokratiefreie Zonen? – wie kulturlos! ver.di zelebriert sein Gutenbergprojekt 4.0. siehe zeitFenster Wie Öffi-Nutzerinnen (ugs. öst./ den öffentlichen Nahverkehr Nutzende) Wartezeiten smart in Kopfreisen verwandeln    unter kul&neu


Den Grüßen des Lenz schließen wir uns gerne an
elvira richter und kulTisch-Redaktion