kulTisch Newsletter | Sommer 2018

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
verehrte Freundinnen und Freunde der Kunst & Kultur,

Chers collègues, Chers amis, Chers amateurs de l’art et de la culture,

"Edle Einfalt und stille Größe"

Sommerr 2018 
… postulierte vor 301 Jahren der Scrittore Teutonica" Johann Joachim Winckelmann. Fortan pflanzte dieses Dogma eines immer gültigen Schönheitsideals sich in jedes Oberstufenschülergehirn. Mit verheerenden Auswirkungen für Flora und Fauna. Denn im Laufe der Zeit, sprich: der Schönen alten Welt des 18.Jahrhunderts zur Schöneren neuen Welt unsrer Zeitrechnung verwandelte sich - wisch und weg - Zitat und Blick der Winkelmann-Adepten auf Griechen und Antike..


unter aktuell trifft "edle Einfalt, stille Größe" auf "öde Einfalt statt Größe".  Postuliert Mannheims Technologiepark Eastsite  nach Winckelmanns Bonmot Naturferne. Schafft die Kunst ab schallt es aus dem zeitFenster Mai 68. Allein: Bröhan in Berlin proklamiert demonstrativ 2 x 68. Was verbindet die Hintergasse einer kleinstädtischen Provinz mit New York City, eine Heftklammer mit Kafka, Aquariumfische mit dem Universum? Info auf kul&neu

Summer in the City-Grüße
elvira richter und kulTisch-Redaktion