kulTisch Logo
kulTisch Suche: 

ARCHIV:

Die Macher aus der Hafenstraße

Zeitraum-Exit
programm November '09:

„zeitraumexit“

"zeitraumexit" Die Macher von der Hafenstraße

Künstlerische Leitung: (v.l.n.r). Wolfgang Sautermeister, Tilo Schwarz, Gabriele Oßwald



Was für Berlin der Kiez Kreuzberg - ist für Mannheim der Jungbusch. Ob hippe Subkultur oder organisierte Kunstevents: Der urbane Stadtteil zwischen Hafen und City ist für viele Künstler und Kreative die angesagte Location. Anlaufstelle für Kunstoffensiven unterschiedlichster Facetten, aber auch Wohngebiet vieler Nationalitäten.
“zeitraumexit e.V.” www... nennt sich eine Initiative, die im Jahre 2000 Mannheims Kunst- und Kulturszene betrat. Entstanden aus zwei Künstlergruppen versteht sich der gemeinnützige Verein als Forum für interdisziplinäre Zusammenarbeit unterschiedlicher Genres. Grenzen zu überschreiten, gehört zum Programm. Beispielgebend dafür: das jährlich stattfindende experimentelle Festival “Wunder Der Prärie”, dessen Spielorte quer durch die City verlaufen. Lokalisiert in der Hafenstraße steht zeitraumexit für zeitgenössische Performance, Theater, Kunst. Aber auch Newcomer haben die Chance ihre Arbeiten coram publico zu präsentieren. Simpl "frisch eingetroffen" heißt die Nachwuchsplattform für junge, noch nicht etablierte KünstlerInnen.
In der Industrie-Idylle mit Hinterhofblick treffen sich aber nicht nur Akteure aus der Republik, sondern auch die internationale Kunstszene, wie zum Beispiel Ende November Künstlerinnen und Künstler aus Istanbul/Berlin. Die Ausstellung “Güncel sanat” - Aktuelle Kunst zeigt fünf künstlerische Statements realisiert mit den bildnerischen Mitteln Video, Fotografie und Installation.
Ansprechpartner für presserelevante Fragen:
Julia Siebert.  info@zeitraumexit.de