kulTisch Logo
kulTisch Suche: 

AKTUELL:


Mannheims
west-östlicher Divan
"Klein Istanbul"
Mannheims "Klein Instanbul"
Frisch auf den Tisch  |  Juni '11:

"Wo´s nicht nur orientalisch riecht, sondern auch so schmeckt!"

Mannheims "Klein Instanbul" liegt zwischen den E und K-Quadraten, quasi mitten im Herzen von Mannheim, das schon im 18. Und 19. Jahrhundert Ort kultureller Vielfalt war.
 
Klein Istanbul
Samstag gehört der Familie...

Die kurpfälzische Schwan'sche Hofbuchhandlung hatte in H 1 ihren Sitz. Schiller war in der Hausnummer 12 zu Gast, erlebte hier die Uraufführung der "Räuber". Genauso wie die Adresse H 2, 3 mit der Geschichte der Mannheimer Arbeiterbewegung verbunden ist. Stand doch hier das Gasthaus "Halber Mond", das für die badische Revolution im Jahre 1849 Freiheitskämpfer rekrutierte. Oder von 1936 bis 1939 in K 2, 6 die jüdische Volksschule, an der Pädagogen unterrichteten, die aus rassistischen Gründen aus dem öffentlichen Schuldienst entfernt worden waren.
Und heute:
Hat sich vis-á-vis von "Mannheims Bosporus" (Neckar) die Westliche Unterstadt zu einem Treffpunkt entwickelt, wo sich speziell an Wochenenden West und Ost – ganz ohne Divanzwang – trifft.
 
Klein IstanbulSich zum Flanieren verabreden ...
Hier leben 6.405 Einwohner mit Migrationshintergrund, also 66,7% der Bevölkerung, was den besonderen Charme ausmacht, prägt doch durchweg orientalische Basaratmosphäre das Straßenbild.
Allerdings wabern durch die engen Einkaufsstraßen weekends auch endlos Benzoldüfte, herrscht während der Geschäftszeiten grenzüberschreitender Lärmpegel, was jedoch lediglich die Anwohner als störend empfinden. Die angereisten Kunden genießen die quicklebendige Szene, wo man gut essen mit lustvollem Einkaufen verbinden kann.
 
Klein Istanbul... ein schickes Brautkleid für die Hochzeit in Holland ...
Klein-Istanbul ist vor allen Dingen ein Shopping-Paradies für Brautpaare. Brautboutique reiht sich an Brautboutique. Juwelier an Juwelier. Friseursalons für individuelles Make up-Styling oder artifizielle Brautfrisuren, Accessoires-Shops für hochzeitliches Blumendekor, Patisserien mit kandierten Rosenblütenblättern und exotischen Früchten, Bäckereien mit traditionell hergestellten Backwaren, Supermärkte mit fernöstlichen Gewürzen, Ingwer, Koriander, Pfefferminze, Aroma-Ölen und Restaurants mit Spezialitäten vom Holzofen und Holzkohlegrill und und und. Mannheims westliche Unterstadt ist längst zum Geheimtipp unter Insidern geworden, pulsiert hier doch das Leben in all seiner bunten Vielfalt.

Einzig Orhan Pamuk würde im hiesigen Miniatur-Istanbul den Taksim-Platz vermissen.Pamuk, der Istanbul nie für längere Zeit verlassen hat sagt über seine Stadt: "Istanbuls Schicksal ist mein Schicksal. Ich fühle mich dieser Stadt verbunden, weil sie mich zu dem gemacht hat, der ich bin."

Buchtipp:
Orhan Pamuk: "Istanbul" Erinnerungen an eine Stadt
Carl Hanser Verlag; als Hörbuch bei der hörverlag