OFF FOTO 2017
kulTisch Logo
kulTisch Suche: 

zeitFenster:


Herbst 2017
Deutschland im Herbst 2017   
Bei Off//Foto  (ebenfalls wie die Biennale ein e.V.) an 33 Orten, mit über 70 Ausstellungen regionaler Künstler findet der Fotoenthusiast das schmerzlich vermisste "stille Bild", das im Hackmuseum schnöde vermessen wird, weil die Akteure sich simpel für Höhe, Breite, Tiefe und Flexibilität interessieren.
Hier wird das Medium nicht in etablierten Institutionen, sondern an unkonventionellen Orten gefeiert und Kooperation großge­schrieben. Urteilt der Besucher und nicht der Kurator über Qualität der gezeigten Dokumentationen, Porträt-, Landschaftsstudien und Architekturfotografien.
Klaus Hecke. Universe Fancy Dancers –
die Techno & House Scene der 90er
"Kirstin"
© Klaus Hecke "Rattenkönig"  Kamil Sobolewski
© Kamil Sobolewski "Gregory Porter"
Manfred Rinderspacher.
© Manfred Rinderspacher

Leuchten thematische Ausstellungen zum Beispiel den Begriff "Heimat" aus, zeigen Fotografien der 50er Jahre typisches Nachkriegsmilieu, stehen analoge und digitale Fotografie gleichberichtigt nebeneinander.
Die kostenlose Festivalzeitung erinnert sowohl im Format (35x51), wie auch Layout an den über drei Jahrzehnte stilbildenden Designer Willy Fleckhaus. Man erinnert sich unwillkürlich an die 1959 mit Heinz Edelmann konzipierte Zeitschrift twen. Großartig!

der in Künstlerkreisen "etablierte" Supper-Artclub im Jungbusch zeigt in Kooperation mit der Folkwang Universität der Künste unter dem Titel Folkwang #03 unterschiedliche Positionen zeitgenössischer Fotografie von Natalie Richter, Hanna Zänker und Vladimir Wegener. Und – weil 10-jähriges Jubiläum des Fotoprojekts angesagt ist, präsentiert superart.tv – neu bearbeitet von Eric Carstensen & Michael Volkmer - "Mannheim sagt".

Der Fotograf Artjom Uffelmann setzt der digitalen Bilderflut das Verfahren der Ambrotypie "Analoge Entschleunigung" entgegen. Konkret: mittels chemischer Substanzen auf Glas "gebannte" Bilder. Eine 150 Jahre alte Technik, die der Autodidakt in präzisen Arbeitsschritten und "perfekt austariertem Zeitablauf" ausführt. Besucher können sich nach diesem fotografischen Verfahren porträtieren lassen oder sich noch bis zum 26/09 zu einem Workshop anmelden workshop@off-foto.info  
Gregor Zoyzoyla "Concrete Imagination" [Concrete Imagination – Die Ästhetik des Brutalismus 
breidenbach studios, Heidelberg (14. – 20.10. 2017)] © Gregor Zoyzoyla "Menschen Tiere Sensationen"  Andi Thurm © Andi Thurm "Hotel Rozafa" Christiane Engel © Christiane Engel
 

Am 23. September sind zur Langen Nacht der Fotografie // 18 -23 Uhr nicht nur sämtliche OFF//FOTO-ORTE geöffnet, sondern auch die der Biennale. Workshops ergänzen das beidseitige Programm.

Off//Foto
Fotofestival
Metropolregion Rhein-Neckar
03/09 – 05/11/2017