kulTisch Logo
kulTisch Suche: 

zeitFenster:

Winter 2020



 





 
"1971: Rock Music made in Mannheim"
 
Location der Band war das berühmt-berüchtigte Bayrisch Zell in Mannheim, in der Amerikanerstraße vis-à-vis des  Rangierbahnhofs. Vorderhaus- und  Hinterhof dient als Rehearsal room, Lounge und Retreat der Band & Community*- (ein Anwesen inclusive Hausordnung, für die sich keiner der Lokal Heros befähigt fühlte). Nach der Amerikanerstraße kam das Aus.
* GI-Pushermen, bisweilen Gäste, eingeborene Trader, eine flexible Anzahl Zimmerbewohner*innen, versprengte Asylsuchende und Underground-Existenzlinge. Für die bewusstseinserweiternden Tendenzen nicht zugänglichen Bürger symbolisierte das Bayrisch Zell die unheilige Trias der Popkultur: Sex and Drugs and Rock and (Roll over Beethoven).
 
Epilog: Und was wurde aus den einzelnen Bandmitgliedern?  Frontmann Walter Seyffer (still alive) agiert und produziert immer noch unter NDW. Rolf Henning, der auch Piano spielt, geht in eine Nachfolgeformation mit dem Bassisten Michael `Mike´ Bundt († 27. Dez. 2019). Dann nach Leeds, wo er 2010 stirbt. Auf ihn folgt der Gitarrist Jim Mc Dermott. Jim geht nach der Auflösung nach England zurück (still alive). Martin Roscoe, der Drummer, baut mit Gagey Mrozeck die Band Ooh-La-La auf. (Martin † 2018). John Earle, der irische Saxophonist (nome de plume "Irish"), arbeitet als die Band sich auflöst, als gesuchter Studiomusiker im UK u.a. mit Ian Dury, Rory Gallagher, The Boomtown Rats und Graham Parker. Als verschollen gilt Karl Mutschlechner, das jüngste österreichische Bandmitglied und Dude der Gruppe. Karl schließt sich einer amerikanischen Formation an. Letzte bekannte Station: USA.  
 
click auf Bilder
 
Bayrisch Zell
 
PS: REVIEW Der Musikkanal  youtube verzeichnet unter Nine Days Wonder eine japanische Formation, eine kanadische sowie jede Menge Klang-Arrangements unsres globalen Dorfes. Doch als Martin Roscoe seine Drumsticks schwang, lagen Networking, Social Media und deren zahlreiche Szene-Stars, Influencer  & Co., noch in weiter Ferne - waren Nine Days Wonder schlicht Kult und EINZIGARTIG!
 
Photography By – W. Hölzel, El. Richter Info-Mat.: Olga van Boekel
 
<<<zurück