kulTisch Logo
kulTisch Suche: 

zeitFenster: Sommer 2021



 

"Bronislav Roznos (1967 - 2021)
 
"Tanztheater der besonderen Art"
"Der Nachruf ist meistens besser als der Ruf ..." Joachim Ringelnatz (1883 - 1934)
 
Dieser skurril bissige Aphorismus trifft auf Bronislav Roznos, gebürtiger Tscheche, nicht zu, wohl aber auf seine Bohème Existenz als ewiger Reisender. Zeitlebens auf der Suche nach einer künstlerischen Ausdruckweise, die das Leben widerspiegelt. Jahre der Unruhe, mit wechselnden Spielorten, Bühnen, Tanzensembles.
Auf seine Ausbildung am Konservatorium in Brünn und an der Akademie der Künste in Prag folgten Engagements als Tänzer in Prag, Ulm und Mannheim (Solotänzer unter Ballettdirektor Philippe Talard). 1995 wurde er mit gerade mal 28 Jahren Ballettdirektor am Theater in Zwickau, choreographierte Stücke wie "Tanzmarathon" oder "Schumanns Art"; 2009 Ballettdirektor und Chefchoreograph am Volkstheater in Rostock, wo er das "Tanztheater Bronislav Roznos" gründete. Ungewohnte, emotionale Tanzabende wie "Frida Kahlo", Mephistosyndrom" oder "Die Erschaffung der Welt"  entstanden. Dann ging es 2013 weiter nach der Hansestadt Dresden, um dort als freischaffender Choreograph tänzerische Darstellungsformen,  Bewegungsrhythmik mit dem von ihm gegründeten inklusiven Tanztheater "multifil identity", für Menschen mit und ohne Handycap,  in Szene zu setzen.
Mit an seiner Seite, der in Mannheim verortete Robert Schrag, ein Protagonist der ersten Stunde, freischaffender Bühnen- und Kostümbildner, der die Choreographien Roznoz´ in magische Bilderwelten umsetzte, den Bühnenraum zum poetischen Aktionsraum formte.
 

TV Westsachsen (Television Zwickau GmbH)
 
Als Bronislav Roznoz am 1. April 2021 im Alter von 54 Jahren starb, war das für alle seine Freunde ein großer Schock. Die Trauer bleibt.
Danke an alle, die mit uns ihre privaten Bilder geteilt haben
 
  • Bronislav Rosnoz
  • Bronislav Rosnoz
  • Bronislav Rosnoz
  • Bronislav Rosnoz
  • Figurinen
  • Bronislav + Robert
  • Bronislav Rosnoz